Do, 19. Oktober 2017

Nicht mehr zu haben

01.04.2011 10:48

Sänger Michael Bublé hat in Buenos Aires geheiratet

Der kanadische Sänger Michael Bublé ist weg vom Heiratsmarkt. Am Standesamt von Buenos Aires hat der "Crazy Love"-Interpret die populäre argentinische TV-Darstellerin Luisana Lopilato geheiratet. Nach der Trauung jubelten dem Brautpaar zahlreiche Fans der 23-Jährigen zu.

"Eine verrückte Hochzeit" würde es werden, das hatte der Popstar bereits im Juli des Vorjahres angekündigt. Aufgrund der enormen Popularität seiner Frau in ihrem Heimatland würde er zusätzliche Sicherheitsleute anheuern müssen, um die Fans im Zaum gehalten.

Und genau so ist es auch gekommen. Nachdem das frisch vermählte Paar - er im grauen Hochzeitsanzug, sie im kurzen, frühlingshaften lila Chiffonkleid - das Standesamt verlassen hatte, wurde es von zahlreichen Fans, die hinter einer Absperrung standen, empfangen.

Glücklich posierte Bublé mit seiner strahlenden Frau. Für die Schaulustigen, die Fotos wollten, küsste sich das Paar und die Schauspielerin warf ihr Hochzeitsbouquet aus Orchideen in die Menge.

Die Aktrice machte ihre Freude über die Vermählung übrigens via Twitter kund und dankte dort ihren Fans und ihrer Familie dafür, dass es "so schön war". Außerdem drückte sie ihr Erstaunen darüber aus, dass tatsächlich so viele Leute gekommen waren: "Ich bin überrascht und überwältigt von der Anzahl von Fans und Journalisten..."

Es heißt, dass Bublé und seine Frau noch zwei weitere Hochzeitsfeiern planen. Eine Feier mit 300 Gästen soll in einem Palast außerhalb von Buenos Aires stattfinden, eine weitere Party soll in Vancouver ausgerichtet werden.

Seit zwei Jahren sind die blonde Lopilato und der 35-jährige Grammy-Gewinner ein Liebespaar. Bublé hatte seiner jungen Freundin im November 2010 vor ihrer Familie den Heiratsantrag gemacht. Davor war der Musiker mit der Schauspielerin Emily Blunt liiert gewesen, außerdem war er einmal mit Sängerin Debbi Timuss verlobt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).