Mo, 19. Februar 2018

Blutige Serie

01.04.2011 12:41

Ein Toter und fünf Verletzte bei vier Verkehrsunfällen

Ein Todesopfer und fünf Verletzte - so lautet die Bilanz nach vier Unfällen auf Burgenlands Straßen binnen weniger Stunden. Am Donnerstagabend verunglückte ein 33-jähriger Motorradfahrer aus Ungarn im Bezirk Jennersdorf tödlich. Wenige Stunden zuvor hatten sich ein 29-jähriger Slowake und ein 54-jähriger Burgenländer bei zwei Unfällen schwer verletzt. Freitag früh erlitt eine 56-jährige Frau aus Illmitz in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) beim Crash dreier Pkws ebenfalls schwere Verletzungen.

Gegen 5.30 Uhr kam es in Podersdorf zu dem folgenschweren Unfall. Ein 57-jähriger Mann aus Podersdorf dürfte am Steuer kurz eingenickt sein und geriet mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er frontal gegen das Auto der 56-Jährigen. Eine 47-jährige Lenkerin aus Illmitz konnte nicht mehr ausweichen und krachte anschließend in den Unfallwagen, hieß es von der Exekutive.

An den drei Autos entstand Totalschaden. Die Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 3" in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Auch der Unfalllenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Spital der Landeshauptstadt gebracht. Die 47-jährige Frau erlitt leichte Blessuren.

33-Jähriger im Südburgenland tödlich verunglückt
Jede Hilfe war dagegen am Donnerstagabend für einen 33-jährigen Motorradfahrer aus Ungarn zu spät gekommen. Ein unbekannter Pkw-Lenker fuhr laut Augenzeugin aus einer Nebenstraße auf die B65 zwischen Eltendorf und Poppendorf (Bezirk Jennersdorf) auf und kollidierte dabei mit dem Motorradfahrer.

Die 20-jährige geschockte Zeugin fand den 33-jährigen Ungarn regungslos auf der Straße liegen und verständigte die Rettung. Die Bemühungen des Notarztteams blieben aber ohne Erfolg. Der Pkw-Lenker beging Fahrerflucht.

Slowake überschlägt sich auf der A6 mehrmals
Im Krankenhaus war bereits am Donnerstagnachmittag ein 29-jähriger Slowake gelandet. Der Mann kam laut Polizei vermutlich wegen Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeug auf der A6 bei Neudorf (Bezirk Neusiedl am See) von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals.

Kurz zuvor hatte die Rettung in Hornstein ausrücken müssen: Ein 54-jähriger Radfahrer stürzte schwer und musste ins Spital.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden