Mo, 18. Dezember 2017

Alle wohlauf

31.03.2011 18:54

Vierlinge freuen sich über neues Familienauto

Überglücklich sind Sonja und Thomas Radler aus Offenhausen mit ihren Vierlingen Nisha, Naina, Nele und Noemi. Seit die Mädchen im Juli des Vorjahres viel zu früh auf die Welt kamen, haben sie einiges durchgemacht. Mittlerweile bestimmen die aufgeweckten Frühchen den Alltag der Eltern wie alle anderen Kinder auch.

"Es ist schon sehr anstrengend. Aber es geht uns gut, unsere Zwergerln wachsen und gedeihen, und jedes Kind ist etwas Besonderes."

Natürlich ist die finanzielle Belastung bei gleich vier Neugeborenen besonders groß. Deshalb freute sich die Großfamilie schon im Dezember über die Spenden der "Krone"-Leser im Rahmen der jährlichen Christkindl-Aktion.

Nun half auch der Verein Herzkinder Österreich. Dort sammelte man ebenfalls für Nisha, Naina, Nele und Noemi, die alle mit einem Herzfehler geboren worden waren. Der Verein übergab den Eltern ein geräumiges Familienauto, damit alle gemeinsam ausfahren können.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden