Sa, 18. November 2017

Prozess in Brünn

30.03.2011 16:19

Gerichtswirrwarr um entführten Samuel (5)

Der Vater hat laut Gerichtsbeschluss die alleinige Obsorge über Samuel (5), das Trauner Bezirksgericht hat bereits die sofortige Rückführung des von der Mutter nach Tschechien entführten Buben verfügt – dennoch gibt es am Donnerstag in Brünn ein diesbezügliches Obsorgeverfahren.

Erst beim dritten Anlauf konnte Harald Fröhlich seinen zu Weihnachten von der Mutter in Linz entführten Sohn im nordböhmischen Decin endlich wieder in die Arme schließen. "Es war dann alles so wie früher, wir haben gelacht, haben uns Prag angeschaut", berichtete der Wilheringer Harald Fröhlich (36) nach dem Treffen und schilderte den traurigsten Moment: "Ich musste meinen Sammy abgeben, damit ich ihn zurückbekomme."

"Uns kann nichts trennen"
Beim Abschied, als Samuel wieder zu seiner Mutter zurück musste, gab's Tränen – beim Kind und beim Vater. "Aber ich weiß jetzt, dass uns nichts trennen kann", gibt sich Harald Fröhlich kämpferisch. Am Donnerstag muss er wieder vor Gericht in Brünn erscheinen, wo trotz eindeutiger Rechtslage um die Obsorge für Samuel verhandelt wird.

Inzwischen gibt es für Samuel und Harry bereits eine große Facebook-Gemeinde, Freunde richteten zur Finanzierung der teuren Gerichtsverfahren ein Notartreuhandkonto ein und bitten um Spenden: BLZ 31500, Konto 463-04.127.205. Ein Spendenüberschuss geht an die Kinderkrebshilfe Oberösterreich.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden