Mo, 18. Dezember 2017

"Urteilen Sie selbst!"

30.03.2011 12:11

"Rache" für Zeitung: Redaktion misst sich mit Radiohead

Kampf der Professionen: Um ihre neue CD zu promoten, hatte die britische Rock-Band Radiohead eine Gratis-Zeitung unter ihren Fans verteilt - nun kam die Retourkutsche. Die Redaktion der linksliberalen britischen Zeitung "Guardian" hat innerhalb eines Tages aus den eigenen Reihen eine Band zusammengestellt, den Radiohead-Klassiker "Creep" aufgenommen und ihn ins Internet gestellt.

Radiohead hatte sich zuvor im Journalismus versucht, Radiohead-Frontman Thom Yorke die Sparte gewechselt und sich als Zeitungsverkäufer betätigt. In London stand Yorke persönlich auf der Straße und verteilte die Gratis-Zeitung "The Universal Sigh" an seine Fans. Auch in anderen europäischen Ländern und in den USA wurde die Zeitschrift, die die Band produziert hatte, um ihr neues Album "King Of Limbs" zu bewerben, ausgehändigt.

Inhaltlich besteht das zwölfseitige Blatt aus thematisch lose zusammengestellten Prosafetzen, Kurzgeschichten und Illustrationen. Diese etwas andere PR-Aktion machte von sich reden und die Redaktion des britischen "Guardian" auf sich aufmerksam.

"Wenn Radiohead tatsächlich eine Zeitung neben ihrem neuen Album publiziert, sollte der 'Guardian' nicht eine Antwort aufnehmen?", ist in der Onlineversion der britischen Zeitung zu lesen. Gesagt, getan: Unter dem provisorischen Bandnamen "Radioeds" haben Redakteure aus allen Sparten in der Mittagspause ihre Instrumente zur Hand genommen und Radioheads "Creep" eingespielt. Nun ist der Geschmack der Leser gefragt und so will Chefredakteur Alan Rusbridger wissen: "Urteilen Sie selbst: Wie gut ist es - verglichen mit, sagen wir, der Zeitung von Radiohead?"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden