Mi, 22. November 2017

Freundin schwanger

30.03.2011 11:12

Spears-Ex Kevin Federline wird zum fünften Mal Vater

Kevin Federline, Ex-Mann von Britney Spears und Vater ihrer zwei Söhne, sorgt Medienberichten zufolge erneut für Nachwuchs. Seine Freundin Victoria Prince ist schwanger.

Für die 28-jährige Volleyball-Spielerin ist es das erste Kind, für den 33-jährigen ehemaligen Backgroundtänzer das fünfte. Er hat mit Sängerin Britney Spears den fünfjährigen Sohn Sean Preston sowie den vierjährigen Sohn Jayden James. Mit seiner Ex-Freundin Shar Jackson hat er ebenfalls zwei Kinder. Kori ist acht und Kaleb sechs Jahre alt.

Prince ist der Entertainment-Website "E! Online" zufolge bereits im fünften Monat schwanger. "Sie sind total glücklich", wird eine Quelle zitiert.

Federline ist seit 2007 von Spears geschieden. Nach den Zusammenbrüchen der Sängerin hatte er das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder bekommen. Inzwischen kümmern sie sich aber wieder gemeinsam um sie. Auch mit dem neuen Mann an der Seite von Spears soll er sich gut vertragen. Spears ist seit zwei Jahren mit ihrem ehemaligen Manager Jason Trawick liiert.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden