Sa, 18. November 2017

Erfolgsprojekt

29.03.2011 18:00

55.000 Nachwuchs-Künstler drücken die Musikschulbank

Lob in den höchsten Tönen gibt es für die Musikschulen: Seit zehn Jahren kümmert sich ein Verband darum, dass die Kinder und Jugendlichen bestens betreut werden. Das findet Anklang: Denn in dieser Zeit stieg die Zahl der Studierenden um 10.000 Personen. Landeshauptmann Erwin Pröll: "Diese Bildungsstätten sind eine wesentliche Säule für das Kulturland Niederösterreich."

Ordentlich erhöht hat sich nicht nur die Zahl der Musikschüler: Das Land stockte auch die Förderung von 13,5 Millionen im Jahr 2000 auf mittlerweile 27 Millionen Euro auf. Insgesamt werden damit Ausgaben von 200 Millionen Euro ausgelöst. Und das Geld ist gut angelegt. Denn aus den Musikschulen kommt der Nachwuchs für 1.400 Chöre, 900 Volksmusik-Ensembles, 470 Blasmusikkapellen sowie 300 Orchester im Land.

Das Interesse ist ungebrochen: Ein Drittel aller Volksschüler lernt ein Instrument. Was die Musikschulen leisten, können Interessierte am 8. April beim Tag der offenen Tür erleben.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden