Fr, 15. Dezember 2017

Tat in Leopoldskron

29.03.2011 16:58

'Blutsbande' - neuer Salzburg-Krimi Franz Zellers ist da

Und plötzlich schwimmt ein menschlicher Kopf im Leopoldskroner Weiher - Chefinspektor Moll hat es im neuen Salzburg-Krimi von Franz Zeller wieder nicht leicht. Brisantes Detail: Seine neue Nachbarin verdient sich mit dem Verfassen von Diplomarbeiten ein hübsches Zubrot.

"Blutsbande" ist eigentlich eine Geschichte über Familienbande: "Wo Blut unter der Oberfläche fließt", lacht Autor Franz Zeller. Nach "Herzlos" bringt er jetzt zum zweiten Mal Krimi-Spannung an die Salzach. Chefinspektor Moll und sein Kollege Oberhollenzer stürzen sich wieder in brisante Ermittlungen. Den Leser graut es schon im ersten Kapitel, als ihn eine Leiche anzustarren scheint, "ungläubig, derart schnell ans Ende der Zeit zu kommen."

Der dazugehörige Kopf taucht plötzlich im Leopoldskroner Weiher auf. Und dann platzt auch noch Melinda Glatt, die neue Nachbarin, ins Leben von Inspektor Moll. Ihr Pferd kann sie sich nur leisten, weil sie nebenbei fleißig Diplomarbeiten und Dissertationen tippt. "Vor einem Jahr war dieses Thema noch nicht so brisant", schmunzelt Zeller.

Eine Salzburg-Lesung gibt's am 5. April um 19.30 Uhr in der Rupertusbuchhandlung.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden