Sa, 25. November 2017

Aufruhr bei Verein

27.03.2011 19:56

Dieb plündert bei Spielen Taschen der Hobbykicker

Die Freude am Sport ist bei den Fußballern in Aspangberg-St. Peter im Bezirk Neunkirchen derzeit getrübt. Denn erneut treibt offenbar ein gemeiner Gauner sein Unwesen in der Kabine. 200 Euro sollen jetzt aus der Geldbörse eines Spielers verschwunden sein. Nicht der erste Diebstahl.

Obwohl der UFC St. Peter sogar als Tabellenführer in die Frühjahrsmeisterschaft der 2. Klasse-Wechsel startet, ist die Stimmung bei den Kickern nicht die beste. Der Grund: Während eines Vorbereitungsspiels soll sich in der Kabine ein Unbekannter heimlich in der Geldbörse eines Hobbysportlers bedient haben. "Angeblich fehlen 200 Euro", heißt es.

Der Vorfall ruft bei den Fußballern böse Erinnerungen wach. Bereits in der vergangenen Saison soll es zu mehreren ähnlichen Diebstählen gekommen sein. Vereinspräsident Emmerich Lechner: "Diese Angelegenheit wurde nie geklärt, auch Täter wurde keiner ausgeforscht. Aber die Serie riss einfach ab." Bis jetzt. Diesmal wird aber professionell Jagd auf Verdächtige gemacht. Ein Polizist bestätigt: "Wir ermitteln bereits."

Ebenfalls Opfer von Kriminellen wurde ein Freizeitsportler in St. Pölten. Just zu Beginn der Fahrradsaison brachen Unbekannte jetzt die Kellertür auf und stahlen ein teures Mountainbike aus dem Abteil. Von Tätern und Beute fehlt derzeit jede Spur.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden