Di, 21. November 2017

Schönste Frau

27.03.2011 10:04

Wiener Stewardess zur „Miss Austria 2011“ gewählt

Sie war die älteste Dame im Teilnehmerinnenfeld, aber das hinderte sie nicht daran, die anderen 18 Kandidatinnen klar in die Schranken zu weisen: Die 27-jährige Wienerin Carmen Stamboli hat sich in der Nacht auf Sonntag im Festsaal des Grand Casino Baden den Titel der "Miss Austria 2011" geholt.

Die offiziell schönste Frau des Landes ist 175 Zentimeter groß, wiegt 54 Kilo, hat die Traummaße 89-60-90, grünbraune Augen und dunkelbraune Haare.

Seit ihrem vierten Lebensjahr wohnt die gebürtige Rumänin in Österreich, derzeit arbeitet sie bei "Fly Niki" als Flugbegleiterin. Während eines dreijährigen Spanienaufenthaltes war sie auch Sprachlehrerin, sie spricht Spanisch, Italienisch, Französisch, Rumänisch, Englisch und versteht Portugiesisch. Garcia Marquez' "Die Liebe in Zeiten der Cholera" hat sie tief berührt, von Arnold Schwarzenegger ließe sie sich seine Erfolgsgeschichte gern persönlich erzählen.

Platz zwei ging an die 19-jährige Tirolerin Julia Hofer aus Mayrhofen im Zillertal, Rang drei an Anna Fleiss aus Klagenfurt. Die Wienerin Tanja Kriegner (23) und Vanessa Lehner (21) aus Linz komplettierten das Finale der besten Fünf.

In der Jury saßen unter anderem Starfotograf Manfred Baumann, Glamour-Prinz Ferfried von Hohenzollern, Schönheitschirurg Jörg Knabl, Society-Lady Christina Lugner, Sängerin Missy May und "Miss Austria 2010" Valentina Schlager.

Moderiert wurde der von der Miss Austria Corporation (MAC) veranstaltete Abend von "Chili-Man" Dominic Heinzl.

Fotos: cityfoto.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden