So, 19. November 2017

156 und 158 km/h

26.03.2011 09:27

Zwei junge Männer sind nach Kontrolle ihren „Deckel“ los

Sie sind ganz offensichtlich zur falschen Zeit am falschen Ort - oder einfach nur viel zu schnell unterwegs gewesen. Ein 26-Jähriger und ein 23-Jähriger sind seit wenigen Stunden ihren Führerschein los: Beim einen Pkw-Lenker wurden im Zuge einer Sektorenstreife in der Nacht auf Samstag 156 anstatt der erlaubten 100 km/h gemessen, beim jüngeren sogar 158.

Bei den Geschwindigkeitssündern handelt es sich um einen 26-jährigen in St. Veit im Pongau wohnhaften Türken und um einen 23-Jährigen aus Altenmarkt. "In beiden Fällen erfolgte die Führerscheinabnahme aufgrund der Überschreitung von mehr als 50 km/h im Freiland", berichtete das Landespolizeikommando am Samstag.

Auch einem Steirer wurde in der Nacht auf Samstag der Führerschein abgenommen. Er war auf der L109 unterwegs, hatte dabei aber zu viel "getankt".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden