Sa, 25. November 2017

Es hat gefunkt

26.03.2011 14:10

Prince Michael Jackson ist zum ersten Mal verliebt

Prince Michael Jackson, der älteste Sohn des verstorbenen "King of Pop" Michael Jackson, ist angeblich zum ersten Mal verliebt. "Prince hat eine Freundin. Sie gehen seit etwa zwei Wochen miteinander", plauderte Tito Jackson, Prince Michaels Onkel, das süße Geheimnis des 14-Jährigen aus.

Der Teenager habe "sein Mädel" in der Schule kennengelernt, verriet Michael Jacksons Bruder dem "Life & Style"-Magazin weiter. "Er ist in einem Alter, in dem er hübsche Mädchen wahrzunehmen angefangen hat. Und die haben ebenfalls damit begonnen, ihn wahrzunehmen", analysiert Tito die Schmetterlinge im Bauch seines Neffen.

Der Onkel beruhigt aber, dass Mädchen nicht das einzige seien, was Prince nun im Kopf habe. "Er ist im Basketball-Team und spielt Fußball", sagte er und erklärte: "Er hat eine normale Kindheit."

Michael Jackson war am 25. Juni 2009 gestorben, nachdem sein Arzt Conrad Murray ihm unter anderem das Narkosemittel Propofol verabreicht hatte. Dafür muss sich der Arzt demnächst vor Gericht verantworten.

Jackson hinterließ drei Kinder. Neben Prince die dreizehnjährige Paris aus seiner Ehe mit der Krankenschwester Debbie Rowe sowie den neunjährigen Sohn Blanket, dessen Mutter unbekannt ist. Großgezogen werden die Kinder von ihrer Großmutter Katherine.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden