Fr, 24. November 2017

Futuristisch

25.03.2011 09:55

Sensor in Kontaktlinse misst Augeninnendruck

Ein telemetrischer Sensor, der in eine Kontaktlinse eingebaut wird (Bild), ermöglicht es, den stark schwankenden und oft nachts erhöhten Augeninnendruck bei Patienten kontinuierlich zu messen. Damit lässt sich die medikamentöse Behandlung des Grünen Stars besser einstellen, schreibt das Magazin Technology Review in seiner aktuellen Ausgabe.

Der Grüne Star ist der zweithäufigste Grund für Erblindung. Eine seiner Hauptursachen ist ein erhöhter Augeninnendruck, der den Sehnerv schädigt.

Das Triggerfish genannte System, das vom Schweizer Unternehmen Sensimed auf den Markt gebracht wurde, besteht aus einer handelsüblichen Silikon-Hydrogel-Linse. Darin sind ein kreisförmiger Dehnungsmessstreifen, eine Antenne und ein Mikroprozessor eingebaut. Das System erfasst kleinste Veränderungen der Augenwölbung, die je nach Druckzunahme oder -abnahme in der Augenkammer variiert. Bis zu 24 Stunden werden die Daten in Echtzeit an eine externe Antenne und von dort weiter zum Empfänger gefunkt. Dieser wiederum versorgt den Sensor über ein Radiofrequenzmodul mit Energie.

US-Forscher basteln an implantierbarem Mini-PC
Forscher der Universität Michigan arbeiten an einem noch kleineren Messgerät, einem implantierbaren Minicomputer (siehe Infobox). Das System von nur einem Kubikmillimeter Größe zieht ein Nanowatt Leistung. Ein Sensor misst alle 15 Minuten den Augeninnendruck. Strom erhält das System über eine Solarzelle, die eine eingebaute Batterie auflädt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden