Do, 23. November 2017

Positive Entwicklung

24.03.2011 11:25

Flughafen Wien hat 2010 Umsatz und Ergebnis gesteigert

Die börsennotierte Flughafen Wien-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2010 sowohl Umsatz als auch Ergebnis steigern können. So legte der Gesamtumsatz um 6,4 Prozent auf 533,8 Millionen Euro zu, wobei auf den Bereich Airport 260,0 Millionen Euro (+14,8 Prozent) entfielen. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg nur halb so stark um 2,8 Prozent auf 102,3 Millionen Euro, das darauf basierende EBITDA lag bei 168,1 Millionen Euro und blieb mit 1,0 Prozent Plus im Wesentlichen stabil, wie das Unternehmen Donnerstag früh ad hoc mitteilte.

Dass der Umsatz im Vergleich zum Passagierwachstum von 8,7 Prozent mit plus 6,4 Prozent unterproportional angestiegen ist, führt man vonseiten des Flughafens auf Erlösschmälerungen, etwa durch die Verlängerung der Erhöhung des Transfer-Incentives und vor allem auf die mit den Airlines NIKI und der Austrian Airlines Gruppe geschlossenen Wachstumsvereinbarungen zurück. Die "verhaltene Entwicklung des EBITDA" sei vor allem auf den gestiegenen Personalaufwand und die höheren sonstigen betrieblichen Aufwendungen zurückzuführen, heißt es.

Dividende von 2,0 Euro je Aktie geplant
Der Hauptversammlung am 29. April wird eine Dividende von 2,0 Euro je Aktie vorgeschlagen, 2009 wurden noch 2,10 Euro je Aktie ausgeschüttet. Die Dividendenausschüttung 2010 würde demnach 42,0 Millionen Euro betragen. Die Dividendenrendite für das Geschäftsjahr 2010 beläuft sich zum 31.12.2010 auf 3,9 Prozent.

Im Ausblick für 2011 erwartet der Flughafen Wien angesichts positiver Konjunkturprognosen weiteres Wachstum. Das Plus bei den Passagieren werde weitergehen, mit plus 5,0 Prozent dürfte es sich gegenüber dem Plus von 8,7 Prozent im Jahr 2010 jedoch etwas abschwächen. Langfristig erwartet der Flughafen Wien bis zum Jahr 2020 eine durchschnittliche Wachstumsrate bei den Passagieren von 4,2 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden