So, 19. November 2017

Jahrhundertlösung

24.03.2011 09:29

Schwertransport liefert ‚Schnecken‘ für neues Kraftwerk

Es gilt als Jahrhundertlösung für drohendes Hochwasser: Um gut 800.000 Euro wurde in Oberndorf ein neues Schneckenpumpwerk errichtet, das überschüssiges Wasser über unterirdische Kanäle in die Salzach leitet. Am Donnerstag werden die überdimensionalen "Schnecken" mittels Schwertransporter angeliefert.

Steigt der Pegelstand der Salzach, stauen die unterirdischen Zuflüsse von Mayerhoferbach und Frauenbach zurück und überfluten das Gebiet rund um die Alte Landstraße. Das soll in Zukunft nicht mehr passieren können: Um 800.000 (80 Prozent des Geldes kommen vom Bund) wurde ein modernes Schneckenpumpwerk gebaut.

Das Wasser kann damit über den sieben Meter hohen Salzach-Damm gepumpt und mittels unterirdischer Rohre zurück in dei Salzach geleitet werden. "Eine Überflutung kann durch den kontrollierten Einsatz der Pumpen verhindert werden", weiß Ingenieur Stephan Kettl.

Derzeit laufen die letzten Arbeiten an dem modernen Hochwasser-Schutz. In der Nacht zum Donnerstag wurden per Schwertransport die beiden Schnecken angeliefert. Kettl: "Sie werden mit Autokränen in den neuen Bau eingebaut." Bürgermeister Peter Schröder plant auch noch eine zweite Hochwasser-Pumpanlage beim Stille-Nacht-Bezirk.

von Max Grill, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden