Mi, 18. Oktober 2017

"Femme Fatale"

25.03.2011 17:17

Britney Spears‘ neues Album jetzt auf krone.at hören

Britney Spears war schon länger nicht mehr in den Schlagzeilen. Jetzt will sie wieder in die News – aber nicht mit etwaigen Liebhabern oder Scherereien mit dem Jugendamt, diesmal geht es ausnahmsweise mal wieder um das Pop-Girl Britney. Wie das klingt, kannst du dir online anhören: die ersten fünf Tracks auf krone.at sowie das restliche Album bei simfy.at.

Am Freitag ist ihr neues Studioalbum, das sie autobiographisch "Femme fatale" betitelte, erschienen. Drei Jahre hat Britney Spears sich seit ihrer letzten CD "Circus" mit den neuen Songs Zeit gelassen.

"Ich war schon immer stark an der Erstellung jeder meiner Platten beteiligt. Ich bin sehr stur, wenn es ums Aufnehmen geht, und ich nehme auch nur Songs auf, die ich liebe, deshalb brauche ich auch so lange, um ein Album zu machen", begründet sie selbst die musikalische Durststrecke im "Rolling Stone".

Alles Party, oder was?
Die Stilrichtung gab gleich die erste Single "Hold It Against Me" (Video in der Infobox) vor. So erklärt auch Britney: "Ich wollte ein frisch klingendes Album für die Clubs machen. Musik, die du im Auto auf dem Weg zum Feierngehen hörst, und die dich begeistert."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).