Di, 24. Oktober 2017

PlayBook von RIM

23.03.2011 10:45

Blackberry-Produzent bringt in Kürze Tablet heraus

Mit seinem neuen Tablet PlayBook will der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) schon bald dem populären iPad von Apple Konkurrenz machen. Das PlayBook werde ab 19. April in Kanada und den USA erhältlich sein und genausoviel kosten wie das iPad, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Verkauf in Europa könnte Gerüchten zufolge im Juni starten.

Mit dem PlayBook verlässt RIM, in Waterloo im kanadischen Bundesstaat Ontario ansässig, erstmals sein eigentliches Kerngeschäft, den Mobilfunkmarkt. Das PlayBook ermöglicht WiFi-Zugang zum Internet und lässt sich mit dem Blackberry verbinden. RIM zielt mit dem Tablet-Computer vor allem auf Geschäftsleute ab.

Mit einem 17,8-Zentimeter-Bildschirm ist das PlayBook etwas kleiner als das iPad, dessen Bildschirm 24,7 Zentimeter misst. Es wiegt 425 Gramm und ist damit auch leichter als das iPad, das 590 Gramm auf die Waage bringt. Das PlayBook hat wie das iPad Kameras an der Vorder- und Rückseite, die Videokonferenzen ermöglichen. Anders als das Apple-Produkt ist es für Adobe Flash Video-Software geeignet.

Der Preis für die drei Modelle beträgt 499 Dollar (ca. 350 Euro) für 16 Gigabyte Speicherkapazität, 599 Dollar (etwa 420 Euro) für 32 Gigabyte und 699 Dollar (ca. 490 Euro) für 64 Gigabyte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).