Mi, 22. November 2017

Tierischer Einsatz

20.03.2011 15:04

Pferde mussten nach Unfall auf der A2 gerettet werden

Ein tierischer Rettungseinsatz hat den Verkehr auf der Südautobahn (A2) auf Höhe des Knotens Wiener Neustadt am frühen Samstagabend kurzfristig zum Erliegen gebracht. Aus ungeklärter Ursache war eine Pkw-Lenkerin mit ihrem Wagen auf ein vor ihr fahrendes Pferdeanhänger-Gespann aufgefahren - mit einer derartigen Wucht, dass der Anhänger aus der Kupplung gehoben wurde und anschließend umstürzte. Während die Lenkerin verletzt wurde, kamen die beiden Pferde in dem Anhänger offenbar mit einem Schock davon.

Es war gegen 20 Uhr, als das Unglück auf der Richtungsfahrbahn Graz seinen Lauf nahm. Ob sie ihn übersehen hatte, unter gesundheitlichen Problemen litt oder womöglich ein Defekt ein Ausweichen unmöglich gemacht hatte, ist unklar - Fakt ist, dass die Frau mit ihrem Audi in den Anhänger krachte.

Die beiden Pferde darin blieben trotz der auf sie einwirkenden Unfallkräfte unverletzt - vor der weiteren Untersuchung der Tiere mussten sie allerdings von einer Tierärztin mittels Spritze ruhiggestellt werden. Erst dann konnten sie in einen Ersatzanhänger geführt werden, mit dem sie zu einer Pferdeklinik in Willendorf (Bezirk Neunkirchen) gebracht wurden.

Die Bergung des umgestürzten Anhängers sowie des schwer beschädigten Pkw wurde schließlich gemeinsam von der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt und einem Bergeunternehmen durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden