Mi, 22. November 2017

„Krone“ gratuliert

19.03.2011 16:26

Grünes Licht für den Ehrungs-Marathon für unsere Skistars

Ab dem kommenden Dienstag steht das Durchhaltevermögen von Salzburgs verdienstvollen Winterstars noch ein Mal am Prüfstand: Auf sechs heißen Partys feiern Marlies Schild und Co. ihre WM-Medaillen. Michael Walchhofer nimmt indes Abschied.

Der Startschuss für den sechsteiligen Feier-Marathon fällt also am kommenden Dienstag: Bad Hofgastein ehrt ab 19.30 Uhr auf der Festbühne vor der Alpentherme seinen erfolgreichen Bernhard Gruber. Trotz der zwei Team-WM-Goldenen von Oslo strotzt der 29-jährige Nordische Kombinierer noch vor Tatendrang. Mittels E-Gitarre will der begeisterte Hobby-Musiker nämlich auch auf seiner eigenen Fete den Ton angeben.

"Mega"-Ehrung in Saalfelden
Am Freitag drauf steht dann bereits die "Mega"-Ehrung am Programm. Immerhin lädt die Stadtgemeinde Saalfelden all jene jungen und alten Athleten in den Congress ein, die zwischen Sommer 2008 und 1. März 2011 bei Olympischen Spielen, Gesamt-Weltcups, Welt- oder Europameisterschaften sowie heimischen Titelkämpfen den Sprung auf das Podest geschafft haben. "Das sind immerhin 72 Sportler", schnauft Mitorganisatorin Doris Echtinger vor den vielen zu unterschreibenden Urkunden durch.

Der Star bei der Wintersport-Party heißt natürlich Marlies Schild. Die frischgebackene Weltmeisterin wird vor 1.000 Fans mit den treffsicheren Biathleten um Simon Eder auf der Bühne stehen. Einzig auf "Super-Kombinierer" Felix Gottwald muss die Slalom-Königin beim Sieges-Walzer verzichten: Der 36-jährige Saalfeldener belohnte sich zum Karriere-Ausklang mit einer Woche Tiefschnee-Wedeln in Kanada.

Walchhofer-Ehrung im Schatten von Japan-Drama
Keine 24 Stunden später nimmt Michael Walchhofer nach 225 Weltcup-Rennen am Altenmarkter Marktplatz Abschied vom Ski-Zirkus. Die schrecklichen Bilder aus Japan machten aber auch vor dem rot-weiß-roten Abfahrts-Urgestein nicht halt. Auch, weil zwischen der Heimatgemeinde des Hoteliers und der Ortschaft Matsuo im Nordwesten Tokios eine langjährige Partnerschaft besteht: "Wir verzichten bei Walchis Feier auf Feuerwerk und VIP-Bereich, wollen dafür Spenden sammeln", ist Vizebürgermeister Peter Listberger im Gedanken bei den Katastrophen-Opfern.

Exakt drei Jahre nach der kleinen Kristallkugel im Riesentorlauf liefert Hannes Reichelt mit Suger-G-Silber bei der Garmisch-WM Radstadt am 1. April den nächsten Anlass für eine pompöse Feier mit seinen Freunden und Fans. Ähnlich Familiäres erwartet auch Philipp Schörghofer und Michaela Kirchgasser: 35 Jahre nach der Olympia-Silbernen von Brigitte Totschnig hat Filzmoos so gleich doppelten Grund zum Feiern.

Über die Ziellinie des Party-Marathons carvt schließlich die sympathische Anna Fenninger, die sich am 16. April in der Heimatgemeinde Adnet auf einige Überraschungen einstellen kann

von Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden