Sa, 21. Oktober 2017

Coups in St. Pölten

19.03.2011 16:05

Einbrecher-Bande hat teures Sportgerät im Visier

Die Täter könnten mit der Beute wohl ein eigenes Sportgeschäft aufmachen - Unbekannte haben in St. Pölten schon wieder in Kellerabteile eingebrochen. Diesmal nahmen sie Räder, Ski und Fitness-Bekleidung mit. Die Fahndung läuft zurzeit noch...

Die Serie von Einbrüchen in Kellerabteile geht in St. Pölten weiter: Zuletzt schlichen die Mitglieder einer Bande in ein Haus in der Lederergasse. Dort knackten sie drei Vorhängeschlösser und durchwühlten die Lagerräume. Die Unbekannten schnappten sich unter anderem zwei Trekking-Fahrräder, Kleidung sowie ein Paar Ski und flüchteten.

Inzwischen gehen die Ermittler davon aus, dass im Großraum St. Pölten eine kriminelle Gruppe unterwegs ist, die sich auf derartige Coups spezialisiert hat. "Oft machen es die Besitzer der Kellerabteile den Gaunern leicht. Besonders gefährdet sind Lagerräume, die von außen gut einsehbar sind", so ein Polizist.

Serie von Fahrzeugdiebstählen im Bezirk Hollabrunn
Im Bezirk Hollabrunn hingegen hält eine andere Kriminalserie die Polizisten auf Trab: Innerhalb von nur einer Woche verschwanden vier am Straßenrand abgestellte Wagen. Da es sich ausschließlich um ältere Fahrzeugmodelle handelt, nehmen die Ermittler an, dass Auftragstäter die Wagen gestohlen haben, um an Ersatzteile zu kommen. Tipp der Exekutive: Autobesitzer sollten, falls vorhanden, die Diebstahlsicherung unbedingt aktivieren!

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).