Di, 12. Dezember 2017

Um Familie zu retten

18.03.2011 15:25

Miley Cyrus' Vater will sich doch nicht scheiden lassen

Billy Ray Cyrus will es noch einmal versuchen: Der Vater von Teenie-Idol Miley Cyrus hat die Pläne, sich von Ehefrau Tish zu trennen, rückgängig gemacht und in einem Interview verlautbart, dass er nicht länger "Hannah Montana" die Schuld gebe, seine Familie zerstört zu haben.

"Ich habe die Scheidung fallengelassen. Ich wollte meine Familie wieder zusammenbringen", berichtete der Countrysänger Billy Ray Cyrus in einem Interview für die US-Talk-Show "The View", die am Freitag ausgestrahlt wird.

Im Oktober reichte Cyrus nach 17 Jahren Ehe die Scheidung von seiner Frau Tish ein. Im letzten Monat machte der 49-Jährige Schlagzeilen, da er dem "GQ"-Magazin erzählte, er mache die Disney-Sendung "Hannah Montana" dafür verantwortlich, dass seine Tochter außer Kontrolle sei. Durch "Hannah Montana" wurde Miley zum gefeierten Teeniestar und machte nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Sängerin Karriere. Doch im letzten Jahr waren es nicht nur positive Schlagzeilen, mit denen die 18-Jährige von sich reden machte.

Billy Ray, der in der Sendung Hannahs Vater spielte, stellte klar: "Ich liebe 'Hannah Montana'. Ich liebe Disney. Ich liebe unsere Fans, die uns während der ganzen Show begleitet haben. Es war eine unglaubliche Reise. Das hat meine Familie nicht auseinandergerissen. Der Ruhm ist allerdings ein anderes Paar Schuhe. Mit dem Ruhm musst du vorsichtig umgehen."

Außerdem bestätigte er, dass er mit seiner Tochter und seiner Ehefrau in den letzten Wochen wieder enger zusammengerückt sei. Auch zu vor einigen Tagen erschienenen Fotos, die angeblich zeigen, wie Miley betrunken ein Lokal in Los Angeles verlässt, nahm Cyrus im Interview Stellung. Miley habe ihm gesagt, dass sie gestolpert sei, da sie das Blitzlicht der Paparazzi geblendet habe. "Sie meinte: 'Ich habe nicht getrunken und ich war nicht betrunken'", erzählte Billy Ray.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden