Fr, 24. November 2017

Spur der Verwüstung

18.03.2011 12:06

Vandalen-Trio verunstaltet 86 Gräber auf Friedhof

Ein jugendliches Trio hat am vergangenen Wochenende am Friedhof in Guntramsdorf (Bezirk Mödling) eine Spur der Verwüstung gezogen. Polizisten konnten nun drei Buben im Alter von zwölf und 13 Jahren als mutmaßliche Vandalen ausforschen. Die Minderjährigen sollen 86 Gräber und eine WC-Anlage beschädigt haben. Der angerichtete Schaden dürfte mehr als 10.000 Euro betragen.

Die Vandalen dürften den Friedhof zwischen Samstag und Montag gleich zweimal heimgesucht haben. Beschädigt wurden Grabsteine ebenso wie Grablaternen, Blumengefäße und Grabschmuckstücke sowie das an die Kapelle angeschlossene Herren-WC. Die ausgeforschten Buben aus dem Bezirk Mödling zeigten sich teilweise geständig, berichtete die Sicherheitsdirektion am Freitag.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden