Fr, 24. November 2017

Mitten im Ort

17.03.2011 17:03

Pkw-Lenker bleibt bei Überschlag mit Auto unverletzt

Ein Pkw-Lenker ist am Donnerstagvormittag in Reichenau an der Rax (Bezirk Neunkirchen) mit dem Schrecken davongekommen. Er überschlug sich mitten im Ortsgebiet mit seinem Wagen, der am Dach zu liegen kam. Weniger Glück hatten am Mittwoch eine Fußgängerin beim Bahnhof von Neunkirchen und eine Pkw-Lenkerin im Bezirk Korneuburg. Beide erlitten bei Verkehrsunfällen schwere Verletzungen.

Auf der regennassen Fahrbahn der B27 prallte der Pkw-Lenker am Donnerstag gegen 10 Uhr offenbar gegen eine Blumenkiste, sein Wagen überschlug sich daraufhin und kam am Dach zu liegen. Der Fahrer konnte unverletzt aussteigen, der Unfallwagen wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Reichenau an der Rax geborgen.

Fußgängerin in Neunkirchen schwer verletzt
In Neunkirchen kam es gegen 18.25 Uhr bei schlechter Sicht und Nieselregen zu einem fatalen Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Pkw-Lenker dürfte eine Fußgängerin übersehen haben. Er erfasste die 24-Jährige auf Höhe des Bahnhofs frontal mit seinem Fahrzeug. Die junge Frau wurde dabei gegen die Windschutzscheibe geschleudert und kam auf der Fahrbahn zu liegen.

Sie musste mit schweren Verletzungen ins Landeskrankenhaus Neunkirchen eingeliefert werden. Der 21-jährige Unfalllenker blieb unverletzt, ein durchgeführter Alkotest verlief negativ, berichtete die Polizei. Der Unfallwagen wurde an der Frontseite stark beschädigt, berichtete die Polizei.

Mit Pkw gegen Tunnelwand geprallt
Ebenfalls schwer verletzt wurde eine 50-jährige Pkw-Lenkerin am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der S1 im Bezirk Korneuburg. Sie war mit ihrem Wagen im Tunnel Stetten in Fahrtrichtung Vösendorf links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Tunnelwand geprallt. Die 50-Jährige wurde mit der Rettung ins Landesklinikum Weinviertel Korneuburg gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden