Sa, 16. Dezember 2017

'Nach Wiener vorbild'

15.03.2011 11:21

Planquadrate für Hundebesitzer geplant

Planquadrate soll es in Wiener Neustadt in Zukunft nicht mehr nur für Autolenker, sondern auch für Hundebesitzer geben. "Nach Wiener Vorbild" möchte der rote Bürgermeister Bernhard Müller künftig im ganzen Stadtgebiet bei Schwerpunktkontrollen mehrmals im Jahr die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für Hundehaltung - Leinen- und Maulkorbpflicht, Chippen sowie der Hundeführschein für Kampfhunde - überprüfen, kündigte der Magistrat am Dienstag an.

Das Projekt soll bei der nächsten Besprechung mit der Exekutive fixiert werden. "Wir gehen davon aus, dass die Polizei kein Problem damit hat", hieß es im Rathaus. In Wien habe man mit den Kontrollen gute Erfahrungen gemacht. Verstöße sollen aber nicht automatisch in ein Strafverfahren münden, sondern auch mit schriftlichen und befristeten "Anpassungsaufträgen" geregelt werden. Für die Verletzung der Maulkorb- und Leinenpflicht könnten die Beamten Organmandate ausstellen.

Alle Rassen von "Planquadraten" betroffen
Es gehe um "ein friedliches Miteinander von Mensch und Hund in der Stadt", betonte der Bürgermeister. Nach jüngsten Vorfällen - ein sogenannter Kampfhund hatte mehrfach andere Tiere angegriffen - wolle man aktiv die Einhaltung kontrollieren, um nicht dem Vorwurf ausgesetzt zu sein, dass man erst warte, bis etwas passiert. In Wiener Neustadt gibt es derzeit 36 gemeldete Kampfhunde. Von den "Hunde-Planquadraten" werden aber alle Rassen betroffen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden