Mo, 23. Oktober 2017

Frischer Wind

14.03.2011 16:44

Junge Chefs führen Florianis und Dorfgemeinschaft

Immer wieder klagen Lösch- und Bürgermeister über die schwierige Nachfolger-Suche. In Herrnbaumgarten (Bezirk Mistelbach) gibt es diese Probleme nicht – im Gegenteil. Der neue Feuerwehrkommandant Ronald Habermann (29) sorgt für Schwung bei den Florianis. Auch Ortschef Christian Frank (34) setzt auf Engagement.

Nachwuchsprobleme? Ein Fremdwort in der Gemeinde im Weinviertel. "Wir haben eine aktive Feuerwehr-Jugend, aus der stets neue und vollwertige Kräfte heranwachsen", sagt Ronald Habermann. Er selbst stieg in nur sechs Jahren zum Kommandanten auf. "Mir macht die Aufgabe sehr viel Spaß", sagt der gelernte Zimmerer. Und wie könnte es anders sein – auch seine Freundin Stefanie ist natürlich bei der Feuerwehr, allerdings in Mistelbach, "wir haben uns bei einem Landesbewerb ineinander verliebt".

Verjüngung auch im Gemeindeamt
Unlängst gab es auch einen Wechsel im Rathaus. Der neue Ortschef Christian Frank (VP) zählt mit seinen 34 Lenzen auch zur jüngeren Politiker-Generation – obwohl er schon seit elf Jahren im Gemeinderat sitzt. "Es ist interessant und spannend, für seine Heimat tätig zu sein", so Frank. Gemeinschaft werde in Herrnbaumgarten gelebt. "Da packt wirklich jeder mit an. Und wir sind froh, dabei sein zu können."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).