So, 19. November 2017

Duo geständig

14.03.2011 15:50

Tankbetrüger im Bezirk Gänserndorf gefasst

Zwei mutmaßliche Tankbetrüger sind der Polizei am Wochenende im Bezirk Gänserndorf ins Netz gegangen. Einer der beiden Verdächtigen soll außerdem seiner Nachbarin den Autoschlüssel entwendet und bei einer anschließenden Spazierfahrt mit ihrem Pkw einen Unfall verursacht haben.

Der 20-jährige mutmaßliche Betrüger soll am 27. Februar einen Tankbetrug in Wien begangen haben. Vergangene Woche Donnerstag dürfte er mit Hilfe eines 24-jährigen Komplizen eine Tankstelle in Deutsch-Wagram reingelegt haben. Nach dem Tanken bat der Jüngere um eine Zahlungsfrist von drei Tagen und wies sich dabei mit einem fremden Reisepass aus, den sein Mithelfer ihm gegeben hatte. Auf welchem Weg der 24-Jährige an das Dokument gelangte, sei derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen, so ein Polizeibeamter im Gespräch mit noe.krone.at. Das Duo legte ein umfassendes Geständnis ab.

Bei der Einvernahme gab der 24-Jährige nicht nur die Mittäterschaft bei dem Tankbetrug zu. Er gestand der Polizei, den Pkw seiner Nachbarin ohne ihr Wissen und ohne einen Führerschein zu besitzen "ausgeborgt" zu haben. Bei der Ausfahrt beschädigte er laut Sicherheitsdirektion nicht nur das Fahrzeug, sondern auch mehrere Verkehrszeichen.

Durch die Betrügereien ist laut Exekutive ein Schaden von 95 Euro entstanden. Der Reisepass konnte sichergestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden