Sa, 25. November 2017

129 Starter

14.03.2011 10:38

Ski-Nostalgie in Wagrain mit 100 Jahre alten Brettln

Einen Hauch von museumsreifer Ski-Nostalgie hat es in Wagrain gegeben. Am Sonntag zogen wieder die Fans der alten Brettln bei der "Roten 8er" Gondel ihre Schwünge – alle stilecht in historischer Skitracht. "Ein perfekter Tag", freute sich Katharina Emberger von den Bergbahnen. Eine Augenweide: Die echten Könner mit ihrem Telemark…

"Es hat ein bisserl aufgefirnt, echt ideale Bedingungen", schwärmt Museumschef Hans Müller von der Jury. Egal ob mit Stemmschwung oder dem ästhetischen Telemark. Angefeuert wurden alle Starter von den starken Salzburger Nostalgieclubs. Besonders wertvolle Brettln führte der Nostalgieclub Feuerkogel aus: "Sie stammen aus der Zeit von Skipionier Mathias Zdarsky", so Müller. Bei einer Modenschau auf der Franzlalm wurden auch die Trachten bewertet. Die "Tagesschnellsten" waren Sepp Geisler (mit Kanten) und Tavcar Branko (ohne Kanten).

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden