Mo, 18. Dezember 2017

"Krone"-Interview

13.03.2011 16:12

Hüttmayr: "Würde es zum Sparen wieder tun"

Zivilschutzverbandschef Anton Hüttmayr steht im Zwielicht: In seiner Funktion als Präsident soll er seiner eigenen Firma EDV-Aufträge für den Verband "zugeschanzt" haben. Spitzen sich die Vorwürfe aus den eigenen Reihen weiter zu , spielt Hüttmayr mit dem Gedanken zurückzutreten.

"Krone": Ihnen wird vorgeworfen, als Zivilschutzverbandspräsident in die eigene Tasche gewirtschaftet zu haben.
Anton Hüttmayr: Wie gesagt, ich weiß nicht, was ich falsch gemacht haben soll. Ich werde auch weiterhin im Verband Geld einsparen, wo es möglich ist.

"Krone": Dass die "Geschäftemacherei" mit ihrer Firma eine schiefe Optik mit sich bringt, dürfte Ihnen aber schon klar sein.
Hüttmayr: Ich empfinde da kein Unrechtsbewusstsein, das ist kein Vergehen. Ich wollte sparen helfen. Ich sehe da nichts Falsches dran. Außerdem ist es da nur um kleine Aufträge gegangen.

"Krone": Ihnen wurde mittlerweile auch von Seiten der Partei ins Gewissen geredet.
Hüttmayr: Ja, Landeshauptmann Pühringer, ÖVP-Geschäftsführer Strugl und Klubchef Stelzer haben mich angerufen. Ich habe ihnen erklärt, dass die Angebote meiner Firma einfach um vieles günstiger waren.

"Krone": Stand bei den Gesprächen auch ein Rücktritt im Raum?
Hüttmayr: Ich habe nicht erkennen können, dass ich politisch zurücktreten müsste. Vom Zivilschutzverband hat sich niemand gemeldet. Es wird aber schon noch Gespräche geben. Wenn das mit den Vorwürfen mir gegegenüber aus den Verbandsreihen so weitergeht, werde ich mir überlegen, ob ich mir diese Funktion noch antun will. Da denke ich über einen Rücktritt nach.

"Krone": Sie werden in Zukunft ihr Unternehmen aus ihren Ämtern draußen lassen?
Hüttmayr: Wahrscheinlich werde ich keine Geschäfte mehr für den Verband abwickeln, aber wenn's bei der EDV ums Sparen geht, würde ich es wieder machen.

von Claudia Prietzel, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden