So, 17. Dezember 2017

Viel Gefühl bei "DSDS"

13.03.2011 14:01

Marcos Version von "Shame" war für Bohlen "Volltreffer"

"Frühlingsgefühle" hieß das Motto am Samstagabend bei "Deutschland sucht den Superstar" - und der Steirer im Titelrennen, Marco Angelini, hat mit seiner Performance erneut überzeugen können. "Ein Volltreffer", gratulierte Chef-Juror Dieter Bohlen dem 26-jährigen Charmebolzen.

Angelini interpretierte den Hit "Shame" von Robbie Williams und Gary Barlow. Bohlen zeigte sich restlos begeistert: "Du hast prima gesungen!"

Angelini braucht Englisch-Nachhilfe
Ein wenig kritischer war an dem Abend Jury-Dame Fernando Brandao. Ihr fehlten bei dem "DSDS"-Kandidaten Ecken und Kanten. Und auch an seiner Englisch-Aussprache sollte der Voitsberger "Super-Doc" noch ein wenig arbeiten, so die Empfehlung von Feschak Patrick Nuo.

Für Anna-Carina Woitschack hat's diesmal nicht gereicht. Sie musste sich in der dritten Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" von der Showbühne verabschieden. Sarah Engels hingegen, die durch den krankheitsbedingten Ausfall von Kandidatin Nina wieder im Rennen ist, nutzte ihre zweite Chance und konnte mit Whitney Houstons "I Wanna Dance With Somebody" auf ganzer Linie punkten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden