Di, 21. November 2017

Radstadt-Altenmarkt

12.03.2011 11:49

Große Investition: Salzburgs erste Zehner-Gondel

Große Investitions-Pläne gibt es für die Skischaukel Radstadt-Altenmarkt. Salzburgs erste Zehner-Umlaufseilbahn soll den Uralt-Sessellift auf Altenmarkter Seite ersetzen. Noch laufen die Gespräche mit den Grundbesitzern. Bürgermeister Rupert Winter: "Eine dringend notwendige Verbesserung für unsere Skigemeinde!"

Die Skischaukel mit den Bifang-Liften ist vor allem für Familien ein echter Geheimtipp: Breite Pisten, richtige Sonnen-Hänge. Und auch Rodler kommen auf den beiden Bahnen voll auf ihre Kosten. Großes Manko ist aber der mühevolle Einstieg ins Skigebiet auf Altenmarkter Seite: "Der Lift stammt noch aus dem Jahr 1971", weiß Bürgermeister Rupert Winter. Daher bilden sich oft Warteschlangen und die Zahl der Skifahrer ging zurück.

Jetzt wollen die Bergbahnen eine Salzburg-Premiere bauen. Schon mit der nächsten Wintersaison sollen modernste Zehner-Gondeln auf den Berg schweben. "Gerade auch für Einheimische brauchen wir ein ortsnahes, attraktives Skigebiet", freut sich der Bürgermeister über die geplante Komfortverbesserung. Jetzt müssen noch alle Grundbesitzer einwilligen. Der Baustart ist für Sommer geplant. Eine neue Talstation kommt dazu.

Jahr für Jahr investieren die Skigebiete Unsummen. Ein uferloser Trend? "Es wird sich heuer bei der Gesamtsumme vom letzten Jahr einpendeln", vermutet Seilbahner-Obmann Ferdinand Eder. Zell am See schraubt heuer zurück, Lofer plant eine neue Bahn mit Verlegung des Bauhofs.

Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden