Mi, 22. November 2017

ÖSV-Festspiele

12.03.2011 13:49

Doppelsieg für Schild und Zettel in Spindlermühle

Rot-weiß-rote Festspiele bei den ÖSV-Damen in Spindleruv Mlyn (Spindlermühle): Marlies Schild siegte am Samstag im Slalom vor Kathrin Zettel, die schon 0,93 Sekunden Rückstand auf ihre Teamkollegin aufwies, und sicherte sich damit vorzeitig den Slalom-Weltcup. Die Slowenin Tina Maze fuhr auf Rang drei.

Marlies Schild ist im Slalom weiter eine Klasse für sich. Die 29-jährige Weltmeisterin aus Salzburg triumphierte mit Laufbestzeit in beiden Durchgängen. "Ich fühle mich natürlich super. Heute wieder ganz oben auf dem Podium zu stehen, das fühlt sich großartig an", betonte Schild nach dem 29. Weltcup-Sieg ihrer Karriere, dem bereits 27. in ihrer Spezialdisziplin. "Ich hätte mir nie gedacht, dass ich die Kugel schon vor dem letzten Rennen fix machen kann. Ich bin überglücklich und kann jetzt ganz locker ins Saisonfinale auf der Lenzerheide gehen."

Slalom-Kugel Nummer drei für Schild
Da ihre letzten verbliebenen Konkurrentinnen im Kampf um die kleine Kristallkugel patzten - die Finnin Tanja Poutiainen musste sich nach fehlerhaften Läufen mit Rang neun begnügen, die Deutsche Maria Riesch schied aus -, durfte Schild nach ihrem sechsten Weltcup-Erfolg in diesem Winter bereits in Tschechien mit der Sonne um die Wette strahlen. Die Lebensgefährtin von Benjamin Raich hat also in einer Woche bereits drei Slalom-Kugeln (2007, 2008 und 2011) in ihrem Trophäen-Schrank stehen.

"Ich freue mich über jeden Sieg wahnsinnig, denn es ist immer eine große Anspannung. Ich will ja nicht, dass meine Erfolgsserie reißt. Diesem Druck standzuhalten, ist immer wieder eine Herausforderung für mich. Und ich bin froh, dass ich das so im Griff habe", gab Schild zu Protokoll. Besonderes Erfolgsgeheimnis habe sie keines: "Ich probiere nur, mich ganz auf das Skifahren zu konzentrieren und an nichts anderes zu denken."

Zettel mit Platz zwei zufrieden
Zettel war angesichts der Überlegenheit von Schild auch mit Platz zwei sehr zufrieden. "Ich bin glücklich, dass ich es geschafft habe, dieses Ergebnis ins Ziel zu bringen", meinte die 24-Jährige. "Es ist schwer, an Marlies vorbeizukommen, sie ist die Beste der Welt, da hat man schwer zu knabbern." Die Slowenin Tina Maze komplettierte als Dritte das Podest.

Für Riesch war der Ausfall doppelt bitter, da ihr Vorsprung in der Weltcup-Gesamtwertung auf US-Titelverteidigerin Lindsey Vonn, die 16. im Slalom wurde, auf 23 Punkte zusammenschrumpfte. Dabei hatte sich die 26-Jährige in Tschechien mit guten Ergebnissen entscheidend von der Amerikanerin absetzen wollen. Am Ende nahm Riesch nur zwei mickrige Zähler für ihren 29. Platz am Vortag im Riesentorlauf mit, in dem Vonn als Dritte sogar erstmals in dieser Disziplin aufs Podest gefahren war.

Ergebnis des Slaloms in Spindlermühle:

1. Marlies Schild (AUT) 1:43,85 Min.

2. Kathrin Zettel (AUT) 1:44,78 +00,93

3. Tina Maze (SLO) 1:45,01 +01,16

4. Maria Pietilä-Holmner (SWE) 1:45,41 +01,56

5. Veronika Zuzulova (SVK) 1:45,42 +01,57

6. Manuela Mölgg (ITA) 1:45,60 +01,75

7. Irene Curtoni (ITA) 1:46,31 +02,46

8. Susanne Riesch (GER) 1:46,43 +02,58

9. Tanja Poutiainen (FIN) 1:46,45 +02,60

10. Michaela Kirchgasser (AUT) 1:46,50 +02,65

11. Sarah Schleper (USA) 1:46,56 +02,71

12. Nicole Hosp (AUT) 1:46,58 +02,73

13. Katharina Dürr (GER) 1:46,59 +02,74

14. Christina Geiger (GER) 1:46,66 +02,81

15. Resi Stiegler (USA) 1:46,73 +02,88

16. Frida Hansdotter (SWE) 1:46,78 +02,93

   . Lindsey Vonn (USA) 1:46,78 +02,93

18. Nicole Gius (ITA) 1:46,87 +03,02

19. Tessa Worley (FRA) 1:46,89 +03,04

20. Sarka Zahrobska (CZE) 1:47,09 +03,24

21. Fanny Chmelar (GER) 1:47,14 +03,29

22. Lena Dürr (GER) 1:47,20 +03,35

23. Ana Jelusic (CRO) 1:47,27 +03,42

24. Alexandra Daum (AUT) 1:47,43 +03,58

25. Bernadette Schild (AUT) 1:47,46 +03,61

26. Anne-Sophie Barthet (FRA) 1:47,48 +03,63

27. Chiara Costazza (ITA) 1:47,70 +03,85

28. Elisabeth Görgl (AUT) 1:47,97 +04,12

29. Nina Perner (GER) 1:48,78 +04,93

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden