So, 22. Oktober 2017

Haft nach 30 Coups

11.03.2011 17:44

Autos, Tresore, Gurken: Diebe nehmen alles mit

In Feuerwehrhäusern, Büros und Sportplatzkantinen – überall hat eine Einbrecherbande fette Beute gewittert. Die Moldawier gingen vor allem im Wald- und Weinviertel auf Beutezug. Zwei Täter sind bereits in Haft, nach Komplizen wird gefahndet.

Lang ist die Liste jener Straftaten, die Ermittler zwei Moldawiern jetzt nachweisen können. „Als wir die Verdächtigen im Keller einer Firma schnappten, ahnten wir nicht, dass uns zwei wirklich dicke Fische ins Netz gegangen sind“, erklärt ein Beamter.

Im Herbst waren die Kriminellen in Geras, Bezirk Horn, bei einem Einbruch ertappt worden. Zuvor hatten sie in Retz einen Pkw gestohlen, in Büros in Raabs an der Thaya Safes aus geräumt und dann in einem Wirtshaus vier Salatgurken erbeutet. Ein 29-jähriger Moldawier und ein 30-jähriger Landsmann sind in Haft, Komplizen auf der Flucht.

30 Coups gehen auf das Konto der Bande. Die Palette reicht von Auto-, Kennzeichen- und Spritdiebstählen bis zu Einbrüchen und Urkundenfälschung.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).