Sa, 25. November 2017

Helikopter im Einsatz

11.03.2011 10:42

51-Jährige prallt am „Weißen Berg“ mit Pkw gegen Sockel

Am "Weißen Berg" im Bezirk Zwettl hat für eine 51-Jährige am Donnerstagvormittag eine Autofahrt ein böses Ende genommen. Die Frau geriet mit ihrem Pkw in genau diesem Abschnitt der LB36 plötzlich ins Schleudern und kam dann von der Fahrbahn ab.

Der Pkw prallte anschließend gegen eine betonierte Feldzufahrt und kam schließlich auf den Rädern wieder zum Stehen. Die Frau zog sich durch die Wucht des Aufpralls Verletzungen unbestimmten Grades zu und musste nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 2" in das Landesklinikum St. Pölten eingeliefert werden.

Slowaken-Quartett verunfallt in Dürnkrut
Ebenfalls kein gutes Ende nahm am frühen Donnerstagmorgen die Fahrt eines Slowaken-Quartetts auf der LH17 in Dürnkrut (Bezirk Gänserndorf). Gegen 5.45 Uhr geriet der Wagen der Slowaken kurz nach dem Ortsende der Katastralgemeinde Waidendorf auf der spiegelglatten Fahrbahn ins Schleudern, kam anschließend von der Straße ab und überschlug sich abseits davon.

Während der 32-jährige Lenker und ein 47-Jährige ohne Blessuren davonkamen, erlitten zwei Männer im Alter von 57 und 61 Jahren schwere Verletzungen, derentwegen sie mit einem Notarztwagen ins Landesklinikum Weinviertel Mistelbach bzw. per Notarzthubschrauber in das Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus nach Wien gebracht werden mussten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden