Mo, 23. Oktober 2017

"Es geht um den Kick"

11.03.2011 08:48

Spielzeugmuseum wird von Schülern mitgestaltet

Wenn das runderneuerte Spielzeugmuseum im Oktober aufsperrt, wird man auch ihre Arbeit bewundern können: 15 Schüler der 3C des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums betätigen sich als Museums-Kuratoren, sie gestalten einen Ausstellungsraum zum Thema "Freizeit". Und weitere Klassen können mitmachen.

Mit Feuereifer sind die Schüler derzeit bei der Sache, unterstützt von Museumspädagogin Barbara Walther und ihrer Lehrerin Sonja Adomeit. "Museum im Museum" heißt das Projekt, bei dem die 15 Kinder der 3C-Klasse in Eigenregie einen Raum gestalten: "Es wird ein begehbares Haus, in dem man alles zum Thema Freizeit erfährt", verraten sie uns.

Vom Extremsport bis zur Spielsucht
Die Burschen haben sich dabei auch dem Extremsport gewidmet: "Da geht’s um den Kick, ums Adrenalin", wissen Timo und Sergio." Ira und Johanna haben sich mit dem Thema Spielsucht auseinandergesetzt, Paul und Flo nahmen die Freizeiteinrichtungen unter die Lupe. Und Alex und Daniel müssen eine Kernfrage beantworten: "Wie schaffen wir es, mit einigen Ausstellungsstücken auf spannende Weise die Geschichte der Freizeitbeschäftigungen zu erzählen?"

Kein Problem: Das Museum stellt vom winzig kleinen Zirkus-Fahrrad, den ersten Fußbällen bis hin zur Uralt-Schaukelpferd alles zur Verfügung. Ihre Ausstellung werden die jungen Museums-Experten auch auf Englisch beschriften und als Werbetexter für ihre Schau aktiv sein. Natalie Fuchs vom Salzburg-Museum: "Wir suchen für das Schuljahr 2011/2012 noch weitere Klassen, die im Museum mitarbeiten wollen."

Anmeldungen sind unter der Adresse in der Infobox möglich.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).