Mo, 18. Dezember 2017

Coup in ÖBB-Lager

10.03.2011 12:12

Trio holt sich in Wr. Neustadt Teile für ihre "Bahnstrecke"

Ein ungarisches Trio hat offenbar Teile für ihre eigene Eisenbahnstrecke benötigt. Die drei mutmaßlichen Diebe wurden mit 24 Eisenbahnschwellern aus Stahl, die sie bei einem ÖBB-Lager auf dem Verschubgelände in Wiener Neustadt in einen Lkw eingeladen hatten, an der B17 von der Polizei angehalten.

Die Verdächtigen waren bei dem ÖBB-Lager bemerkt worden, als sie die Stahlteile verluden. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete das Trio, konnte aber kurz darauf an der B17 bei der Auffahrt zur S4 gestoppt werden. Die Ungarn wurden vorläufig festgenommen, berichtete die Polizeidirektion Wiener Neustadt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden