Mo, 11. Dezember 2017

"Mittelprächtig"

10.03.2011 09:26

Erste Schneebilanz im Winter: Keine Spur von Rekorden

"Mich wundert es nicht, wenn diesen Winter inneralpin über wenig Schnee geklagt wird", meint Alexander Ohms von der Salzburger Wetterdienststelle. "Von Rekord-Schneefällen sind wir weit entfernt." Das belegen die Schnee-Messungen aus dem Pongau – und auch die Wetter-Beobachtungen von Hüttenwirt Peter Radacher. Ohms macht den Skifahrern und Tourengehern aber Hoffnung: "Der Winter ist noch nicht vorbei", meinte der Meteorologe im Gespräch mit der "Krone".

Im Schnee-Vergleich der letzten 30 Jahre schneidet dieser Winter aber gar nicht so schlecht ab, was den Pongau betrifft: In Bad Gastein fielen bis Februar immerhin 163 Zentimeter "weißes Gold", das war die 16.-beste Menge seit 1980/81. Zum Vergleich: Im Winter 1988/89 waren es lediglich 45 Zentimeter, während 2008/09 unglaubliche 335 Zentimeter Schnee fielen.

Auch in Radstadt war der Winter durchschnittlich: Da fielen 121 Zentimeter Schnee, damit liegt er auf Platz 11 im Vergleich. Die heurige Schneemenge ist fast drei Mal mehr als 2006/07, wo es bloß 48 Zentimeter von der weißen Pracht gab. 2003/04 schneite es dafür beachtliche 264 Zentimeter

Heuer "bestenfalls mittelprächtig"
Auch Peter Radacher, der langjährige Hüttenwirt vom Mühlbacher Arthurhaus, bestätigt: "Heuer war’s bestenfalls mittelprächtig, bei mir liegen derzeit 70 Zentimeter Schnee, es gab schon Jahre mit nur 45 Zentimeter. Aber absolut unerreicht ist das Jahr 1944: Damals lagen 3,75 Meter", schildert Radacher. Dass es bei uns wärmer wird, ist für ihn klar, "der Klimawandel ist aber auch eine natürliche Schwankung. Im 14. Jahrhundert mussten die Bauern ihr Vieh zu Georgi im April auf der Alm melden, derzeit treiben sie im Juni auf. Das wird bei den Klima-Diskussionen oft vergessen."

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden