Mi, 22. November 2017

Linzer Entwurf

09.03.2011 10:04

Experten fordern Debatte über neues Verkehrskonzept

Nicht nur an Spitals- und Verwaltungsreform wird in Oberösterreich hoch geheim gearbeitet, auch ein Expertenentwurf für ein Gesamtverkehrskonzept für den Großraum Linz gilt bei ÖVP-Politiker Franz Hiesl und SPÖ-Politiker Hermann Kepplinger als Verschlusssache. Weil der Inhalt nicht ohne Brisanz ist?

"Das Gesamtverkehrskonzept Großraum Linz liegt in Form eines Expertenentwurfs als Grundlage für die verkehrspolitische Diskussion vor", schreiben die Experten in ihrer Zusammenfassung. Bloß haben sich Hiesl und Kepplinger offenbar darauf geeinigt, diese Diskussion höchst intern, unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu führen – im Gegensatz zur Intention der Experten.

Warum diese Geheimniskrämerei?
Vielleicht, weil das Konzept nach eigenen Expertenworten "ein sehr ambitioniertes Ziel" vorgibt, nämlich "gegenüber der Trendentwicklung (bis 2025) eine Verlagerung von ca. 60 Millionen Fahrten des motorisierten Individualverkehrs pro Jahr auf den Umweltverbund". Wobei der Anteil des Umweltverbundes, also Fußgänger-, Fahrrad- und öffentlicher Verkehr, von 32 auf 40 Prozent angehoben werden soll.

Diese Zielsetzungen sind in einem verkehrspolitischen Leitbild für den Großraum Linz konkretisiert. Dazu gibt es ein Maßnahmenkonzept, das ca. 70 Maßnahmen für alle Verkehrsmittel enthält und dafür (ohne Westring) eine Investition von ca. 700 Millionen Euro bis 2025 erfordert. Im vorgeschlagenen Gesamtausbau fallen dann ab 2025 jährliche Betriebs- und Erhaltungskosten von circa 60 Millionen Euro an.

von Werner Pöchinger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden