So, 19. November 2017

Schüler im Landhaus

07.03.2011 18:15

„Wenn ich groß bin, werde ich Landeshauptfrau!“

In den Volksschulen steht politische Bildung bereits ab der dritten Klasse auf dem Lehrplan. Im Landhaus hat nun die erste Kinder-Pressekonferenz stattgefunden. Schüler stellten Fragen zu den Aufgaben der Landesregierung und zeigten Interesse an politischen Ämtern.

"Ich will einmal Landeshauptfrau werden, da bestimme ich dann selbst, wie viel ich verdiene", erklärt Helene Kraus, Schülerin der 4. Klasse der Volksschule in Offenhausen. Mit ihren Mitschülern bestritt sie die erste Kinder-Pressekonferenz, die im Sitzungssaal des Landhauses stattfand.

Die neugierigen Fragen der Volksschüler beantwortete Friedrich Bernhofer, Erster Präsident des Landtags. Dieser nutzte die Gelegenheit, um den Landtags-Kinderfalter vorzustellen, der als Unterrichtsmaterial zur Vorbereitung der Linz-Aktion gestaltet wurde.

"Bisher war der Falter an Erwachsene gerichtet. Da aber jährlich 8.000 Kinder ins Landhaus kommen, war ein kindgerechtes Informationsmedium notwendig", so Bernhofer. Für die Klassenlehrerin Hildegard Gammer ist politische Bildung im Unterricht wesentlich. Die Kinder sollen bereits früh lernen, kritisch zu denken und sich für das politische Geschehen zu interessieren. "Im Landhaus möchten die Schüler erfahren, wie und von wem Politik überhaupt gemacht wird", so Gammer.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden