Do, 23. November 2017

Bei Eiseskälte

07.03.2011 17:30

Blinder irrt durch Dorf, weil Zug nicht bei Station hält

Selten hat menschliches Versagen so viel Unmenschlichkeit ausgelöst: Zweimal hat sich Theologe Roland Spöttling bei den ÖBB erkundigt, ob der Zug ja in Niederkreuzstetten (Bezirk Mistelbach) hält. Tat er aber nicht. Der Blinde stieg falsch aus und irrte durch ein Dorf.

In Niederkreuzstetten wollte der Theologe aussteigen, um Sonntag bei einer heiligen Messe die Orgel zu spielen. Doch seit dem fünften Lebensjahr ist Roland Spöttling blind. Er konnte nicht sehen, dass der Zug, statt anzuhalten, einfach durch den Bahnhof raste. Als der Zug dann endlich hielt, stieg der Theologe falsch aus. In einer menschenleeren Station kämpfte sich der Blinde mit seinem weißen Stock durch die Eiseskälte. Erst ein Freund konnte den verärgerten Mann nach längerer Zeit ausfindig machen.

"Es war menschliches Versagen", entschuldigt sich Herbert Ofner von den ÖBB. "Der Lokführer war abgelenkt und hat leider nicht angehalten."

von Michael Pommer und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden