Mo, 20. November 2017

Schutzengel gehabt

05.03.2011 16:52

Tür stürzt auf zweijähriges Mäderl - kaum verletzt

Ein Schutzengel ist am Samstag schon früh unterwegs gewesen und hat in Leonding auf ein zweieinhalbjähriges Mäderl aufgepasst. Das Kind war von einer umstürzenden Tür getroffen worden. Zuerst rechneten die Helfer mit dem Schlimmsten, doch im Spital konnte Entwarnung geben werden: nur geringe Verletzungen.

Kurz vor 9 Uhr war das Mäderl in die Garage gegangen, um seinen Dreiradler zu holen – und offenbar einer an einer Mauer angelehnten Tür zu nahe gekommen. Diese stürzte um und traf das Kind.

Polizei, Rettung und – weil man das Schlimmste befürchtete – Notarzt rasten zum Unfallort. Es wurden keine äußeren Verletzungen festgestellt, das weinende Mäderl ins AKh Linz und dann in die Kinderklinik gebracht, um alle Risiken auszuschließen. Am Nachmittag kam die Entwarnung: Das Kind war wirklich fast unverletzt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden