Sa, 21. Oktober 2017

Regioexpress ab Juni

05.03.2011 14:16

ÖBB wollen Strecke Linz – Graz wieder direkt verbinden

Die ÖBB wollen die Intercity-Verbindung Linz - Graz nicht kampflos der privaten "Westbahn" überlassen. Auf der Gerüchtebörse gibt es eine neue Direktverbindung, mit einigen Zwischenhalten, nun schon ab Juni.

Im oberösterreichischen Abschnitt der Strecke Linz - Graz ist es schon ein offenes Geheimnis, dass mit Anfang Juni zwar keine Intercity-Verbindung wiederkommen soll – aber immerhin ein "beschleunigter Regionalexpress" ohne Umsteigen. Bisher war nur von einer optimierten Umsteigeverbindung die Rede.

Dabei würde dieser Regionalexpress, der von Linz nach Graz gute drei Stunden bräuchte, auch in Rohr/Bad Hall, Kirchdorf und Windischgarsten stehen bleiben, worauf Vertreter der Region auch großen Wert legen.

Ob das eine Reaktion auf die Ankündigung der privaten "Westbahn", Linz - Graz zu bedienen, ist, bleibt offen: Angeblich würde die "Westbahn" gar keine Genehmigung bekommen, mit Doppelstockzügen durch den Bosrucktunnel zu fahren.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).