Mi, 24. Jänner 2018

Lkw-Lawine rollt an

04.03.2011 16:26

Zweckloser Kampf gegen die Deponie in St. Lorenzen

Die geplante Errichtung einer Erdaushubdeponie sorgt in St. Lorenz am Mondsee für Wirbel. Während Anrainer negative Konsequenzen aus dem Lkw-Lärm fürchten, findet die Auftraggeberin den Aufstand übertrieben. Ortchef Johannes Gaderer will trotz Genehmigung noch Kompromisse mit dem Betreiber schließen.

"Über 200 Unterschriften haben Deponie-Gegner gesammelt, aber die Gemeinde konnte nichts dagegen tun. Sie ist genehmigt", weiß Gaderer. Er hofft aber, durch Absprachen mit der Baufirma die Fahrten räumlich einschränken zu können. Die Projekt-Gegnerin Alexandra Nilsson fürchtet, dass durch die bis zu 25 Lkw-Anfahrten täglich, Lebensqualität und Fremdenverkehr leiden werden.

Grundeigentümerin Waltraud Ebner möchte nach der Aufschüttung des steilen Grundstücks "ordentlich bewirtschaften können" und versucht zu beruhigen: "Es wird oft tagelang kein Lkw kommen, dann wieder mehr - abhängig von den Baustellen. In sechs Jahren soll fertig geebnet sein."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden