Fr, 22. September 2017

Lkw-Lawine rollt an

04.03.2011 16:26

Zweckloser Kampf gegen die Deponie in St. Lorenzen

Die geplante Errichtung einer Erdaushubdeponie sorgt in St. Lorenz am Mondsee für Wirbel. Während Anrainer negative Konsequenzen aus dem Lkw-Lärm fürchten, findet die Auftraggeberin den Aufstand übertrieben. Ortchef Johannes Gaderer will trotz Genehmigung noch Kompromisse mit dem Betreiber schließen.

"Über 200 Unterschriften haben Deponie-Gegner gesammelt, aber die Gemeinde konnte nichts dagegen tun. Sie ist genehmigt", weiß Gaderer. Er hofft aber, durch Absprachen mit der Baufirma die Fahrten räumlich einschränken zu können. Die Projekt-Gegnerin Alexandra Nilsson fürchtet, dass durch die bis zu 25 Lkw-Anfahrten täglich, Lebensqualität und Fremdenverkehr leiden werden.

Grundeigentümerin Waltraud Ebner möchte nach der Aufschüttung des steilen Grundstücks "ordentlich bewirtschaften können" und versucht zu beruhigen: "Es wird oft tagelang kein Lkw kommen, dann wieder mehr - abhängig von den Baustellen. In sechs Jahren soll fertig geebnet sein."

Kronen Zeitung

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324
Für den Newsletter anmelden