Sa, 18. November 2017

Kein Rückzieher

04.03.2011 17:27

Kindergarten bleibt im Land ob der Enns weiterhin gratis

Nach knapp mehr als zwei Jahren schafft die Steiermark den Gratiskindergarten wieder ab. In Oberösterreich gibt es ihn seit September 2009 - und er bleibt: "Abschaffung ist kein Thema", erklärt Landesrätin Doris Hummer.

Mit Landeshauptmann Josef Pühringer, der als Finanzreferent das Landesbudget zu verwalten hat, sei abgesprochen, dass "beim Kindergarten nicht gespart" werde, kommentiert Hummers Büroleiter Gerald Silberhumer die steirische Entscheidung, die aus Budgetnot fiel: "Dort ist der Konsolidierungsbedarf höher. In Oberösterreich ist der Gratiskindergarten finanziell gesichert."

Gemeinden, die gegen den Gratiskindergarten sind, sehen sich aber durch die Entwicklung im Nachbarland bestätigt. So etwa Steyregg, das als Alternative eine soziale Staffelung der Beiträge vorschlug, wie sie nun in der Steiermark kommt: "Eltern, die genug verdienen, würden freiwillig zahlen", so Bürgermeister Josef Buchner.

Ausbau angedacht
Hummer glaubt das nicht. Für die Bildungs-Landesrätin ist der Kindergarten "die erste Bildungseinrichtung" und unerlässlich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Daher müsse er gratis angeboten werden. Statt an eine Abschaffung denkt man in der Landesregierung an einen Ausbau: Bei den Drei- bis Sechsjährigen liege der "Betreuungsgrad" schon bei 92 Prozent, bei Krabbelstuben gebe es aber noch Ausbaubedarf.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden