Sa, 21. Oktober 2017

Helikopter im Einsatz

03.03.2011 19:59

Drei Deutsche bei zwei Skiunfällen schwer verletzt

Schwere Verletzungen haben gleich drei Deutsche am frühen Donnerstagnachmittag bei Skiunfällen in Pongau und Pinzgau davongetragen. War in ersterem Fall noch eine Kollision zweier Wintersportler für den Einsatz von Pistenrettung bzw. Notarzthubschrauber verantwortlich, mussten die Einsatzkräfte beim zweiten fatalen Unfall wegen des Fahrfehlers eines Skifahrers ausrücken.

Gegen 13.45 Uhr nahm die Unglücksserie auf der Abfahrt D7 im Skigebiet Fulseck in Dorfgastein ihren Lauf, als eine 67-jährige Deutsche und ein 77-jähriger Landsmann aus bisher ungeklärter Ursache miteinander kollidierten. Dabei zogen sich beide Wintersportler schwere Verletzungen zu – der Mann musste gar per Rettungshubschrauber in die Christian-Doppler-Klinik nach Salzburg geflogen werden. Die Frau wurde nach dem Abtransport vom Unfallort mit der Pistenrettung vom Roten Kreuz in das Unfallkrankenhaus nach Schwarzach eingeliefert.

26-Jähriger fährt in Leogang gegen Baum
Kurz vor 15 Uhr erwischte es schließlich im Skigebiet von Leogang-Asitz auf der Piste Nr. 90 einen weiteren Skifahrer – und wieder einen aus Deutschland. Auf einer Seehöhe von ca. 950 Metern verkantete der 26-Jährige, sodass er links von der Piste abkam und anschließend gegen einen Baum prallte. Dabei erlitt er ein Polytrauma und musste nach der Erstversorgung vor Ort per Rettungshubschrauber Christophorus 4 ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).