Mo, 20. November 2017

Czerny vor Ort

03.03.2011 18:28

Krimmler Ortschef erlebte Aufstand in Bahrain „live“ mit

Eine spannende Woche ist das für den Krimmler Ortschef Erich Czerny (im Bild ganz rechts)gewesen – er tourte zur Tourismus-Werbung durch Saudi Arabien und machte am vergangenen Freitag zum Abschluss in Bahrain Station, wo er die Proteste gegen das Königshaus hautnah miterlebte. "Aber von Panzern ist keine Spur, alles geht friedlich zu", berichtete er der "Krone".

"Vor dem Flug nach Bahrain hatten wir schon etwas Bammel", gestand der Ortschef von Krimml. "Weil wir im saudischen Hotel Berichte im ZDF gesehen hatten. Demnach sind schon Panzer über die Grenze gerollt." Aber das entpuppte sich als Gerücht: "In der Hauptstadt Manama geht es total friedlich zu. Tausende Leute haben ihre Zelte auf dem Perlenplatz aufgeschlagen", erzählte Czerny.

"Da sind die Leute einfach unzufrieden mit dem korrupten Regime. Die organisieren auf dem Perlenplatz alles selbst. Einige regeln den Verkehr, andere sammeln Spenden, damit alle Verpflegung haben, und die Leute geben aus den Autos heraus bereitwillig Geld." Aber er weiß ganz genau: "Am Abend treffen sich Zigtausende zur großen Kundgebung, auch Politiker sind angekündigt. Da bleiben wir lieber im Hotel."

Schon am Freitag will Czerny zurück sein im Oberpinzgau – und er ist optimistisch: "Vor allem bei den Wasserfällen haben wir viele Besucher aus dem arabischen Raum. Diesen Hoffnungsmarkt sollten wir in den nächsten Jahren noch deutlich ausbauen können."

von Robert Redtenbacher, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden