Do, 19. Oktober 2017

Grünes Licht erteilt

03.03.2011 16:27

Apples iPad ersetzt Luftfahrtkarten in US-Cockpits

Im Auto haben moderne Navis klassische Karten bereits verdrängt, doch über den Wolken schwören viele Piloten nach wie vor auf ganze Stapel von Papier zur Navigation. Damit könnte nun allerdings Schluss sein: In den USA hat die Bundesluftfahrtbehörde FAA der Charter-Gesellschaft Executive Jet Management nun gestattet, in ihren Cockpits Apples iPad einzusetzen.

Wie das Magazin "Wired" berichtet, waren der Freigabe für das Apple-Tablet zahlreiche Tests vorausgegangen. Während insgesamt 250 Flügen prüften 55 Piloten das iPad auf Herz und Nieren. Untersucht wurde etwa nicht nur, ob das Gerät möglicherweise störenden Einfluss auf die Bordelektronik hat, sondern auch, ob es einem schnellen Druckverlust standhält.

Natürlich beschäftigte die Luftfahrtbehörde auch, ob das iPad zu Systemaufhängern und Abstürzen neigt. Jeff Buhl, Produktmanager der Luftfahrtkarten-App "Jeppesen Mobile TC", beruhigt: Apples iOS und die Karten-App hätten sich während der Testreihen als "extrem stabil" erwiesen. Im unwahrscheinlichen Fall eines Softwareabsturzes, ließe sich das iPad binnen vier bis sechs Sekunden wieder in seinen Ausgangszustand zurücksetzen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, ist Executive Jet Management von der Behörde jedoch dazu angehalten, ein zweites geprüftes elektronisches Gerät im Cockpit mitzuführen. Dabei dürfte es sich wohl um ein weiteres iPad handeln, so "Wired". Dem Bericht nach könnten durch die Freigabe des iPads für das Cockpit nun zahlreiche andere Fluggesellschaften auf den Tablet-Geschmack kommen.

Alaska Airlines hat demnach im vergangenen November damit begonnen, das iPad zu testen. Airline-Sprecherin Marianne Lindsey hob gegenüber dem Blatt vor allem den praktischen Nutzen des Tablets hervor: "Es ersetzt rund zwölf Kilo an Anleitungen und Karten", sagte sie. Künftig, so die Vorstellung der App-Entwickler von Jeppesen, könnte das iPad Piloten in der ganzen Welt als primäre Informationsquelle dienen und etwa Crew-Flugpläne, Karten oder Wetterinformationen bündeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).