Sa, 25. November 2017

Konzert in St. Barts

03.03.2011 10:18

Beyonce spendete Gadafi-Gage schon letztes Jahr für Haiti

Einst sind sie vor Mitgliedern des libyschen Gadafi-Clans aufgetreten, jetzt sehen sich viele Promis angesichts der Gewalt in dem nordafrikanischen Land zu Stellungnahmen gezwungen: Nachdem die kanadische Sängerin Nelly Furtado ankündigt hatte, die Gage für ein Konzert vor dem Gadafi-Clan zu spenden, meldete sich nun auch R&B-Star Beyonce zu Wort. Sie habe ihr Geld für einen Auftritt vor Angehörigen der Gadafi-Familie bereits vor einem Jahr für den Wiederaufbau in Haiti gespendet, sagte ihre Sprecherin am Mittwoch.

Unmittelbar nachdem Beyonce erfahren habe, dass der Veranstalter des Auftritts Verbindungen zu den Gadafis unterhalte, sei der Betrag überwiesen worden. Das Konzert fand demnach 2009 auf einer Silvesterparty auf der Karibik-Insel St. Barts statt. Der "New York Post" zufolge hatte Gadafis Sohn Hannibal die Party geschmissen.

Beyonce habe damals fünf Lieder zum Besten gegeben. Auch ihr Mann Jay Z, der Sänger Usher und US-Starlet Lindsay Lohan seien auf der Feier gewesen. Berichten zufolge sollen auch Mariah Carey und Lionel Richie schon für die Gadafis aufgetreten sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden