So, 17. Dezember 2017

Echte Kämpferinnen

01.03.2011 18:38

Bei den Vierlingen aus Offenhausen ist Alltag eingekeht

Sie sind wirklich Kämpferinnen: die Vierlingsmäderln aus Offenhausen, die so dramatisch ins Leben gestartet sind und um die lange gebangt worden ist. Alle haben ihr Geburtsgewicht vervielfacht, bei der Familie ist der normale Alltag eingekehrt. Nur momentan müssen sie wieder kämpfen: Sie sind gemeinsam krank.

Das Schicksal der viel zu früh geborenen Vierlinge hat ganz Österreich bewegt, bis die "OÖ-Krone" vom Happyend zu Weihnachten berichten konnte: Alle Mäderln endlich daheim bei den glücklichen Eltern Sonja und Thomas Radler. Ruhige Minuten sind seither verstrichen, jetzt ist es besonders stressig für die Mutter, weil alle vier Kinder einen Magen-Darm-Infekt haben.

"Und sie haben Mama und Papa auch gleich ein bisschen angesteckt", seufzt sie. "Die Kleinen sind ja gleich ganz arm, wenn ihnen etwas fehlt." Zum Glück sind sie schon ziemlich robust, nicht mehr so zerbrechlich wie anfangs: Noemi wog nur 570 Gramm, Nisha und Nele gar nur 500 Gramm, also gerade einmal ein halbes Kilo. Ebenso Naina, die Kleinste und das Sorgenkind, das am längsten im Spital bleiben musste. "Sie hat aber auch schon kräftig zugenommen und wiegt viereinhalb Kilo", berichtet Sonja Radler stolz. "Die anderen haben schon auf 5,5 Kilo zugelegt." Genug, um mit dem Infekt fertig zu werden, der sie erwischt hat.

Jetzt freut sich die Familie auf den Frühling und dass sich das Quartett weiter gut entwickelt. "Wir sind auf jeden Fall schon auf einem guten Weg", ist die Mutter ganz sicher.

von Hedwig Savoy, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden