Fr, 24. November 2017

Unfall in Kaprun

01.03.2011 16:14

Traktor kracht in Wohnhaus - Lenker stirbt in Wrack

Ein 74-jähriger Altbauer ist am Dienstag mit seinem Traktor samt Anhänger mitten in Kaprun in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und direkt in ein Wohnhaus geschlittert. Das Gefährt durchschlug die Mauer und blieb im Vorraum stecken. Für den Landwirt kam jede Hilfe zu spät. Im Haus selbst wurde niemand verletzt.

Anton N. wollte mit seinem Traktor einen Anhänger voller Mist ausfahren, als es zu dem Unglück kam. Das Gefährt riss die Eingangstür sowie einen Teil der Mauer weg und blieb mitten im Vorraum stecken. Der Anhänger wurde nach oben geschleudert, der ganze Mist verteilte sich über dem Traktor.

Zwei Polizisten trafen als erste am Unfallort ein. Mit bloßen Händen versuchten sie den Verunglückten aus dem Führerhaus zu befreien. Dann kam auch schon der örtliche Arzt. Doch für Anton N. gab es keine Rettung mehr. Der Senior hinterlässt zwei Söhne, eine Tochter und mehrere Enkelkinder. Die Trauer ist groß.

"Der menschliche Verlust ist viel schlimmer"
Auch jene Familie, in deren Haus der Landwirt prallte, zeigte sich zutiefst schockiert. "Sicher, bei uns ist der Schaden groß. Das WC und der komplette Eingangsbereich sind kaputt. Außerdem floss überall Diesel aus. Hier können wir so nicht mehr wohnen. Aber der menschliche Verlust ist viel schlimmer. Wir kannten den Mann gut und fühlen mit seiner Familie", so Anna K. (46). Ihre Mutter war zum Unglückszeitpunkt zu Hause. Nur eine Minute vor dem Anprall befand sie sich noch auf der Toilette, die der Traktor dann niederriss. Die Feuerwehr zog den Traktor aus dem Haus.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden