Sa, 18. November 2017

Android-Flaggschiff

01.03.2011 15:17

A1 bringt Googles „Nexus S“ nach Österreich

Der heimische Mobilfunker A1 bringt das "Nexus S" nach Österreich. Das von Samsung gefertigte Google-Handy basiert auf Android 2.3 alias "Gingerbread" und soll ab Donnerstag erstmals hierzulande erhältlich sein.

Die brandneue Version des mobilen Betriebssystems von Google bietet zahlreiche Verbesserungen wie eine schnellere und intuitivere Texteingabe, ein verbessertes Energiemanagement sowie eine aufgeräumtere Benutzeroberfläche. Die dafür nötige Rechenpower liefert ein ein Gigahertz starker Hummingbird-Prozessor, ein zusätzlicher Grafikprozessor verspricht eine flüssige Darstellung bei Videos und Games.

Eine Besonderheit ist das vier Zoll große "Super Clear LCD"-Display (480 x 800 Pixel), das sich aufgrund seiner konkaven Form beim Telefonieren ans Ohr schmiegt und überdies Spiegelungen beim Betrachten von Videos und Fotos verringert. 16 Gigabyte Speicher, eine 5-Megapixel-Kamera sowie NFC- (Near Field Communication) und HD-Voice-Unterstützung gehören zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Erhältlich ist das Nexus S bei A1-Erstanmeldung ab Donnerstag in Verbindung mit dem Tarif "A1 Smart Inclusive 2000" um 39 Euro und dem "A1 Multimedia Paket Medium" um 0 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden